FAQ

Was?

Eine eigene Stadt, in der Kinder das Sagen haben!

Hier sind die Kleinen die Chefs – und gestalten ihre eigene Stadt, wie im echten Leben, nur mit viel mehr Spaß. Es gibt Berufe, in denen man sich ausprobieren und Geld verdienen kann.  Die erarbeiteten Tatzen sind eine nur für die Teilnehmer*innen entwickelte Währung, die dann im Kaufhaus, im Kino und vielen anderen Gewerken wieder ausgegeben kann.

Es wird ein:e Bürgermeister:in gewählt, es gibt ein Standesamt, Krankenhaus sowie Feuerwehr, Polizei und vieles mehr.

Nur eins gibt es in Bärenhausen nicht: Erwachsene.

🙂
Wo?

Auf dem Gelände der Stiftung Evangelische Jugendhilfe, Dr.-John-Rittmeister-Straße 6 in Bernburg (Eingang Brunnenstraße)

Wann?

13.–20. Juli 2023

Täglich von 10:00 – 16:00

Wer?

Alle Kinder von 6 bis 14 Jahren

Was kostet der Eintritt?

Ein Tagesticket kostet 1 EUR.

Eine Wochenkarte (7 Tage) kostet 5 EUR.

Was muss ich mitbringen?

Eine Trinkflasche für Wasser.

Sonnencreme oder Sonnenschutzkleidung.

Dürfen Erwachsene in die Kinderstadt?

Nein. Für Eltern, Pädagog:innen und sonstige erwachsene Besucher:innen gibt es eine separate Erwachsenenlounge.

Es werden für Erwachsene von Kindern begleitete Stadtführungen durch Bärenhausen angeboten. Diese sind an der Stadtinfo von Bärenhausen anzumelden.

Ein Ticket für eine Stadtführung kostet 5 EUR.

Welche Berufe kann man ausüben?

Du kannst alle möglichen Berufe ausprobieren, wie z.B. Polizist:in, Ärztin oder Arzt, Gärtner:in, Tierpfleger:in, Künstler:in, Verkäufer:in, Bankangestelle:r, Fotograf:in, Stadtführer:in, Kosmetiker:in oder Standesbeamte:r und Bürgermeister:in.

Was ist ein Gewerke und welche gibt es?

Ein Gewerk kann man sich wie ein Haus in der Stadt Bärenhausen vorstellen, in dem man die verschiedenen Berufsgruppen findet. Jedes Kind wird am Eingang von Bärenhausen im Einwohnermeldeamt angemeldet und geht dann zum Arbeitsamt, wo es sich ein Gewerk zum arbeiten aussuchen muss.